Deutsch English

Airbrush Typen

Bitte lesen Sie auch das Dokument bezüglich der grundlegenden Airbrush Informationen und das Fragen & Antworten Dokument.

Im Prinzip werden Airbrushes in zwei Arten unterteilt:

Single-Action Airbrushes
 
Double-Action Airbrushes
 

Single-Action:
Der deutsche Begriff wäre "einfache Hebelfunktion". Mit dem Fingerhebel wird nur die Druckluftzufuhr zur Airbrush "ein-" bzw. "ausgeschaltet". Die Farbmenge oder Sprühbreite wird über einen Drehmechanismus geregelt. Bei manchen Modellen wird, um die Sprühbreite zu varieren, die Düse etwas hinein- oder herausgeschraubt, bei anderen Modellen wird die Nadel mittels einer Rändelschraube zurück oder nach vorne bewegt. Dies bedeutet gleichzeitig, dass man immer zuerst auf ein Stück altes Papier sprühen muß, um die benötigte Sprühbreite einzustellen.


Vorteile:
- einfache Handhabung
- konstante Sprühbreite

Nachteile:
- Bei Änderung der Sprühbreite muss man zuerst auf ein altes Stück Papier sprühen
- Spezielle Effekte (z.B. "spucken") können nur mit zusätzlichen Hilfsmitteln erreicht werden


Double-Action:
Der deutsche Begriff wäre "doppelte Hebelfunktion". Mit dem Fingerhebel werden zwei Funktionen ausgeführt. Ein Druck auf den Fingerhebel schaltet die Druckluftzufuhr zur Airbrush ein und die Farbmenge oder Sprühbreite wird durch vorsichtiges Zurückziehen des Fingerhebels geregelt. D.h., man kann die Sprühbreite kontinuierlich während dem Sprühen verändern ohne abzusetzen. Solch eine Double-Action Airbrush benötigt deshalb auch etwas mehr Übung und Fingerspitzengefühl.


Vorteile:
- Sprühbreite kontinuierlich regelbar
- Spezielle Effekte (z.B. "spucken") können ohne Hilfsmittel erzielt werden

Nachteile:
- Eine bestimmte Sprühbreite ist zu einem späteren Zeitpunkt etwas schwieriger nachvollziehbar
- Verlangt Übung und Fingerspitzengefühl

Bei beiden Arten (also Single-Action und Double-Action) gibt es dann noch Variationen bzgl. der Farbzufuhr.

Fliesystem
 
Saugsystem


 


Die Beschreibung der Unterschiede und Vorteile/Nachteile folgen:


Fließsystem:
Bei einem Fließsystem wird die Farbe von oben eingefüllt und läuft durch die Schwerkraft von alleine in die Airbrush hinein. D.h., man kann mit weniger Kompressordruck arbeiten, da die Farbe nur noch aus der Airbrush heraus "gepustet" werden muss. Ein kleinerer Kompressordruck ermöglicht auch ein feineres Spritzbild mit feineren Linien. Fließsystem Airbrushes stehen oft mit verschieden grossen Farbtöpfen zur Verfügung.

Anwendungsgebiete:
Dieses System wird eingesetzt wenn nur kleinste Farbmengen benötigt werden. Mit drei Tropfen Farbe kann man zum Beispiel schon eine Fläche eines Fingernagels lackieren. Desweiteren wird dieses System für feinste Arbeiten bevorzugt (dünnste Linien).

Vorteile:
- sehr feine Linien können gesprüht werden
- keine grosse Verschwendung von Farbe
- Da kein Farbglas unten hängt, ist die Airbrush weniger kopflastig

Nachteile:
- Bei Farbtonwechsel muss nicht nur die Airbrush sondern auch der oben aufgesetzte Farbnapf von allen Farbrückständen gereinigt werden.
- Farbwechsel ist etwas aufwändiger und dauert etwas länger
- Farbnapf ist meistens oben offen - Farbe kann leicht verschüttet werden

Saugsystem:
Bei Saugsystemen befindet sich die Farbe in einem Behälter unter der Airbrush. Dieser Behälter ist durch ein Saugrohr mit der Airbrush verbunden. Um nun die Farbe nach oben in die Airbrush zu bekommen, muss an der Düse ein Vakuum von entsprechender Stärke anliegen, damit die Farbe nach oben in die Airbrush gesaugt werden kann. D.h., der Kompressordruck muss in der Regel etwas höher sein als bei Fließbechersystemen, da die Farbe nicht nur heraus "gepustet" werden muss, sondern auch noch nach oben gesaugt werden muss. Der Druck muss ausreichend groß sein, um ein entsprechendes Vakuum an der Düsenspitze zu erzeugen. Man kann dadurch auch nicht ganz so feine Linien sprühen als mit einem Fliesssystem. Eine etwas veraltete Variation ist eine Airbrush mit seitlicher Farbzuführung. Hier ist der Farbbehählter an der linken oder rechten Seite mit der Airbrush verbunden. Die Funktionsweise ist gleich mit dem Saugsystem.

Anwendungsgebiete:
Dieses System wird eingesetzt, wenn häufigere Farbwechsel stattfinden, oder wenn man größere Flächen lackieren möchte. Das Farbglas nimmt wesentlich mehr Farbe auf als der kleine Farbnapf eines Fließsystems. Wenn man nicht unbedingt eine Linienbreite bei Freihand-Arbeiten wie mit einem angespitzten Bleistift erzielen möchte, ist ein Saugsystem völlig ausreichend. Zudem sind die Farbgläser ziemlich (nicht ganz) geschlossen. Wenn man etwas ungeschickt ist (z.B. bei Kindern), wird nicht sofort die ganze Farbe verschüttet, sollte die Airbrush umfallen oder zu stark geneigt werden.

Vorteile:
- schnellerer Farbtonwechsel - Farbglas abnehmen, ein zweites mit Reiniger anstecken - aussprühen, Farbglas mit anderem Farbton anstecken und weitersprühen.
- Größere Farbmengen können versprüht werden (grössere Flächen in einem Durchgang)

Nachteile:
- Sprüht in der Regel nicht ganz so fein wie ein Fließsystem
- Airbrush ist etwas kopflastig wegen der größeren Farbmenge "an Bord"

Der Markt bietet praktisch die folgenden 4 Arten von Airbrushes:

 
Single-Action/ Fliesystem
 
Single-Action/Saugsystem
 
 
Double-Action/ Fliesystem
 
Double-Action/Saugsystem

Es stehen also Single-Action Fließsysteme (Badger 200-9), Single-Action Saugsysteme (Badger 200), Doulbe-Action Fließsysteme (Badger 100, Sotar) und Double-Action Saugsysteme (Badger 150, 155, 3155, 175) zur Verfügung.

Zusätzlich werden auch "Sondermodelle" Angeboten, welche das Fließsystem und das Saugsystem in einer Airbrush kombinieren. Bei solchen Airbrushes ist in den meisten Fällen der vordere Teil der Airbrush drehbar. Man kann also den Farbansaugstutzen nach oben oder unten drehen und hat somit ein Fließsystem oder ein Saugsystem (Badger 360).

Badger 360 (Farbnapf nach oben gedreht) - Fliesystem


Badger 360 (Farbnapf nach unten gedreht) - Saugsystem

Ein anderes "Sondermodell" ist eine Airbrush mit seitlicher Farbzuführung. Bei diesem Airbrush-Typ wird ein Farbnapf an der Seite der Airbrush angesteckt. Dieser Farbnapf ist drehbar und kann an den Winkel, in welchem man die Airbrush hält, abgepasst werden. Desweiteren versperrt der seitliche Farbnapf weniger die sicht auf das zu sprühende Objekt, als dies mit einem Fließbecher Modell der Fall wäre.

Badger 100
Seitliche Farbzufhrung

Bitte lesen Sie auch das Dokument bezglich der grundlegenden Airbrush Informationen und das Fragen & Antworten Dokument

 

Zurück

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Bestseller

01. BA-50-0401 - Nadel, Fein

10,41 EUR
10,41 EUR pro Stk.
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

02. BA-50-055 - PTFE Kopfdichtung

3,64 EUR
3,64 EUR pro Stk.
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

03. BA-50-0381 - Kopf mit Dse, Fein

30,74 EUR
30,74 EUR pro Stk.
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

04. BA-50-046 - PTFE Nadeldichtung

8,85 EUR
8,85 EUR pro Stk.
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

05. BA-50-0371 - Sprhkappe, Fein

14,41 EUR
14,41 EUR pro Stk.
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast

Hersteller

Parse Time: 0.138s